Parkettklebstoffe

Kleben von Parkett - Parkettklebstoff

Mit hochwertigen Klebstoffen liegt ihr Parkettboden genau richtig.
Die Verklebung ist die bestmögliche Art, Parkett und Holzböden dauerhaft auf unterschiedlichste Untergründe zu befestigen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Mehr Gestaltungsmöglichkeiten, optimal auf Fussbodenheizung, besonders haltbar, Minderung von Raum- und Trittschall geringe Aufbauhöhe, Kein knarren durch rostige Nägel, keine losen Stäbe, geringerer Substanzverlust bei der Sanierung im Vergleich zu schwimmender Verlegung.

Parkettklebstoffe sind ein wichtiger Bestandteil eines Holzbodens.

Es hängt von der Klebestärke ab, ob das verklebte Parkett dauerhaft auf dem Untergrund haftet, von den Inhaltsstoffen ob Sie sich darauf wohl fühlen.

Wir unterscheiden Dispersionsklebstoffe, Pulverklebstoffe, Lösemittelklebstoffe und Reaktionsharzklebstoffe, des weiteren kommen auch Leime zur Anwendung.

 

Dispersions - Parkettklebstoff

Weitere Bezeichnungen: Dispersionskleber, Wasserkleber Eigenschaften: wasserbasierte, gebrauchsfertige Parkettklebstoffe. Sehr emissionsarm, geruchsneutral.

Binden durch die Abgabe von Wasser in Abhängigkeit der Umgebungsbedingungen ab. In Abhängigkeit von der verwendeten Holzart ( besonders Buche, Ahorn, Esche ) bring das enthaltene Wasser das Holz zum Quellen, was zu Haftungsproblemen führen kann. Negativ ist auch die hohe Empfindlichkeit gegen mechanische Störungen in der Abbindezeit.

Bestandteile: organische Bindemittel, mineralische Füllstoffe, Wasser, Additive Verwendung: Zur schubfesten Verklebung spannungsarmer, quellunempfindlicher Parkette, wie Mosaikparkett, Hochkanntlammellen, mehrschichtigem Fertigparkett, selten Stabparkett.

Pulver - Parkettklebstoff

Weitere Bezeichnungen: Pulverkleber Eigenschaften: Pulverförmiger Klebstoff zum Anmischen mit Wasser. Das Wasser wird rasch kristallin gebunden, so wird die Quellwirkung des Wassers auf das Holz im Vergleich zu Dispersionsklebstoffen verringert.

Bestandteile: Polymer Zement, mineralische Füllstoffe Verwendung: Zur schubfesten Verklebung spannungsarmer Parkette, wie Mosaikparkett, Hochkanntlammellen, mehrschichtigem Fertigparkett, selten Stabparkett.

Kunstharz - Klebstoff

Weitere Bezeichnungen: 1-K Kunstharz-Kleber Eigenschaften: Universell einsetzbare, gebrauchsfertige Parkettklebstoffe, jedoch stark lösemittelhaltig. Schnell abbindend, nach Aushärtung hartplastisch verformbar. Hohe Scherfestigkeit. Härten durch die Verdunstung der Lösemittel aus. Bei unsachgemäßer Verarbeitung ( z.B. zu dicker Auftrag, Verspachtelung von Hohlräumen mit Klebstoff, zu schnelle Versiegelung nach dem Verlegen etc. ) sind die Lösemittel noch lange nach der Verlegung in der Raumluft nachweisbar.

Bestandteile: organische Bindemittel ( oft: modifizierte Polyvinylacetat-Harze), anorganische Füllstoffe, Lösemittel: ( oft: Methanol o.ä.) Verwendung: Zur schubfesten Verklebung der meisten Parkette, auch Buche, Ahorn und Exoten.

1-Komponenten PUR - Klebstoff

Weitere Bezeichnungen: lösemittelfreie 1-K PU-Kleber, dauerelastische Klebstoffe Eigenschaften: Universell einsetzbare, gebrauchsfertige, wasserfreie, feuchtehärtende Parkettklebstoffe. Nach Aushärtung meist elastisch, daher sehr guter Spannungsabbau zwischen Parkett und Untergrund, sehr emissionsarm.

Bestandteile: Polyuhrethan ( Isocyanat) Füllstoffe und Additive Verwendung: Zur dauerelastischen Verklebung spannungsreicher, feuchtempfindlicher Parkette und Dielen, wie Buche, Ahorn und Exoten.

2-Komponenten PUR - Klebstoff

Weitere Bezeichnungen: 2-K PU-Kleber, Reaktionsharzklebstoff Eigenschaften: Universell einsetzbare, wasserfreie Parkettklebstoffe. Nach schwundfreier Aushärtung elastisch verformbar. Hohe Scherfestigkeit. Binden durch chemische Reaktion des Bindemittels mit der Umgebungsfeuchte ab. Sehr begrenzte Topf- und Einlegezeiten !!

Bestandteile: organische Bindemittel (Polyuhrethan - Isocyanate, seltener Kombinationen aus Polyuhrethan und Epoxydharz) anorganischen Füllstoffen und Additive Verwendung: Zur schubfesten Verklebung spannungsreicher, feuchtempfindlicher Parkette und Dielen, wie Buche, Ahorn und Exoten.

Hybridklebstoff

Weitere Bezeichnungen: MS Polymerkleber, Hybrid-Elastik-Kleber Eigenschaften: MS-Polymer Produkte sind die neuesten Produkte der reaktiven einkomponentigen Klebstoffe. Dieses neuartige Polymer wurde Mitte der Siebziger Jahre entwickelt und befindet sich seit seiner Verwendung in elastischen Dichtstoffen. Seine Bedeutung als Parkettklebstoff wird sicher in den nächsten Jahren stark zunehmen -besonders nach dem vollständigen Verbot von Lösemittelklebstoffen ab 2006. Klebstoffe auf der Basis MS-Polymer (MS=Modifiziertes Silan) sind wasser- und isozyanatfrei,härten neutral aus, sind UV- und Witterungsstabil, haften ohne Grundierung auf vielen Untergründen, haben eine hohe Elastizität auch bei tiefen Temperaturen und sind mit lösemittelhaltigen und Dispersionsfarben Überlackierbar.

Hybridkleber sind elastisch, jedoch mit härterer Fuge als dauerelastische PU-Klebstoffe.

Bestandteile: Modifiziertes Silan, mineralische Füllstoffe Verwendung: Zur schubfest-elastischen Verklebung fast aller Parkette ( Exoten auf Anfrage), wie Mosaikparkett, Hochkantlammellen, mehrschichtigem Fertigparkett, Stabparkett, Massiv- und Merhschichtdielen, Holzpflaster bis 40 mm.

Expansionsklebstoff

Weitere Bezeichnungen: expandierender 1- Komponenten PU-Klebstoff Eigenschaften: Universell einsetzbarer, gebrauchsfertiger, dünnflüssiger Reparaturklebstoff, schnell abbindend. Härtet durch Aufnahme von Feuchtigkeit aus und dehnt sich dabei aus. Dadurch können Hohlstellen oder lose Parkettlammellen dauerhaft geklebt werden.

Bestandteile: Polyurethan, Additive Verwendung: Für Reparaturen oder dauerhafte, wasserfeste Verleimungen

Kaltleim, Holzleim

Weitere Bezeichnungen: Dispersions-Kaltleime, Weißleim Eigenschaften: Gebrauchsfertiger, meist dickflüssiger, lösemittelfreier Leim mit hoher Endfestigkeit, Hartplastisch verformbar.

Bestandteile: Polyvinylacetat (PVA),Wasser, Aditive Verwendung: Verleimung von Fertigparkett ( Nut & Feder bei schwimmender Verlegung ), Spanplatten, Zapfen- und Dübelverleimung etc.

Knochenleim

Weitere Bezeichnungen: Perlleim Eigenschaften: Reines Naturprodukt (partiell hydrolysiertes Kollagen). Erreicht als Schmelzkleber eine hohe Anfangshaftung und läst sich je nach Verwendung durch Zugabe von Zuschlagstoffen ( Glycerin, Formaldehyd, etc.) hinsichtlich seiner Wasserfestigkeit oder Elastizität modifizieren.

Bestandteile: Wird aus frischen, entfetteten Schlachthausknochen hergestellt.

Verwendung: Je nach Bedarf eine Lösung aus 2 -50 % Knochenleim und Wasser über Nacht quellen lassen und anschließend im Wasserbad auf 60 Grad erhitzen.

Verarbeitungstemperatur: 60 Grad, zur Restaurierung von historischen Tafelparkett, etc.

Schmelzkleber

Weitere Bezeichnungen: Heiß-Kleber, Pistolenkleber Eigenschaften: Universell einsetzbare, gebrauchsfertige Klebstoffe, die durch erhitzen schmelzen. Schnelle Aushärtung nach Abkühlung. Es lassen sich schnell belastbare Verklebungen herstellen.

Bestandteile: Ethylenvinylacetat, Harze, Wachse, Farb- und Füllstoffe Verwendung: Zur Verklebung von Sockelleisten, Reparaturen an Parkett, etc.

Steinkohleteerkleber PAK

 

Im letzen Jahrhundert häufig verwendete Klebstoffe mit hohem gesundheitsgefärdendem Potential von meist schwarzer Farbe, gelegentlich im Bereich der Fugen erkennbar.

PAK (polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) gelten als gesundheitsschädlich. Das Einatmen oder die Aufnahme über die Haut können zu akuten Gesundheitsschäden wie z.B. Haut- und Schleimhautreizungen, Erkrankungen der oberen und unteren Atemweg, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Nasenbluten u.a. Symptomen führen.

Darüber hinaus sind einige PAK beim Menschen als eindeutig krebserzeugend eingestuft. Durch den langsamen Abbau der PAK in der Lunge können Verbindungen entstehen, die hormonelle Eigenschaften besitzen und dadurch Fehlsteuerungen der Zellen auslösen. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Fruchtschädigung oder Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit.

Die Sanierung solcher Böden ist sehr aufwendig und kostenintensiv und ausschliesslich durch unterwiesenes Fachpersonal mit entprechender Schutzausrüstung auszuführen.

Mehr Informationen zu Parkettklebstoffen , Parkettkleber und das kleben von Parkett und Dielen

Die Initiative pik Parkett im Klebeverbund ist ein Zusammenschluss von führenden Unternehmen der Parkett- und bauchemischen Industrie. Unser Ziel ist es, die technischen und gestalterischen Vorzüge der klassischen Verlegetechnik – dem vollflächigen Kleben von Parkett – aufzuzeigen - mehr dazu